Vorgehen bei Corona-Verdacht:

Stand 5.11.2020

Symptome: Fieber, allgemeine Schwäche, Unwohlsein, Halsweh, Schnupfen, Husten, Kurzatmigkeit, Brustschmerzen, Muskelschmerzen, Geschmacks-und Geruchsverlust, Magen-Darm-Symptome (Übelkeit, Erbrechen, Durchfall, Bauchschmerzen). 

Vorgehen bei Krankheitssymptomen:
1. Kontaktreduktion: Bleiben Sie zu Hause und vermeiden Sie alle Kontakte zu
anderen Personen.
2. Testempfehlung: Machen Sie den Coronavirus-Check. Sie erhalten am Ende des Checks eine Empfehlung. Wenn Sie sich testen lassen sollen, erhalten Sie Informationen zum weiteren Vorgehen. Sie können auch Ihren Arzt anrufen und das Vorgehen besprechen.
3. Testen: Lassen Sie sich testen, wenn der Coronavirus-Check oder Ihr Arzt dies empfiehlt.
4. Bis zum Testergebnis: Bleiben Sie zu Hause und vermeiden Sie alle Kontakte zu anderen Personen bis das Testergebnis vorliegt.
Anmeldung zum Corona-Test:
Nur Online-Anmeldung im Spital Zofingen möglich, mit folgendem Link: www.spitalzofingen.ch unter «Terminvergabe-System». Falls kein Internet, Angehörige bitten für Anmeldung.
Falls nicht möglich, Notfall-Nr. 0900 144 112 (2 Fr./min), Spital Zofingen 062 746 51 51.
 
Behandlung bei leichten Symptomen: (nur Symptombehandlung möglich)
Fiebersenkung mit Dafalgan, ev. Brufen/lrfen/Algifor, bei Halsweh Mebucaine, bei Husten ev. Tossamin, Kamillen-Inhalation. Genug trinken.
 
Bei akuter Verschlechterung Notfallarzt Tel. 0900 401 501, ev. Krankenwagen 144.
Vorgehen bei einem positiven Testergebnis:
Isolation: Folgen Sie den Anweisungen zur Isolation und vermeiden Sie jeden Kontakt zu anderen Personen.
Falls Sie mit anderen im selben Haushalt leben: Richten Sie sich alleine in einem Zimmer ein. Sollten Sie keine Anweisungen von der kantonalen Stelle erhalten haben, dann können Sie Ihr Zuhause frühestens nach 10 Tagen verlassen. Beachten Sie, dass Sie für das Ende Ihrer Isolation in jedem Fall seit 48 Stunden symptomfrei sein müssen.
Vorgehen bei einem negativen Testergebnis:
Bleiben Sie zu Hause. Sie können die Isolation 24 Stunden nach Abklingen der Symptome beenden. Dies empfehlen wir auch bei anderen Atemwegserkrankungen oder bei der Grippe.
Vorgehen bei Kontakt mit einer infizierten Person:

Die ersten Symptome treten am häufigsten innerhalb von 10 Tagen nach Kontakt mit einer infizierten Person auf. Während dieser Zeit gilt folgendes:

  • Befolgen Sie strikt die Hygiene-und Verhaltensregeln.
  • Beobachten Sie Ihren Gesundheitszustand.
  • Schützen Sie Ihre Familie, Ihre Freunde und Ihr Umfeld, indem Sie unnötige Kontakte vermeiden.
  • Wenn Ihre persönlichen und beruflichen Umstände es erlauben, können Sie sich selbst in Quarantäne begeben und im Homeoffice arbeiten.
  • Wenn Sie nicht im Homeoffice arbeiten können, dann ist es besonders wichtig, dass Sie die Hygiene-und Verhaltensregeln befolgen, indem Sie Kontakte meiden, Distanz halten und eine Maske tragen, wenn Sie den Abstand von 1,5 Metern zu anderen Personen nicht einhalten können.